Nach zwei Pflichtspielniederlagen in Folge hat sich Bayern mit dem 2:1 über Leverkusen zurückgemeldet. So richtig überzeugend war das aber wieder nicht; die Stürmer haben immer noch Ladehemmung... Immerhin vergrößerte sich der Rückstand auf RB Leipzig nicht (die bauen ihre Siegesserie auf sieben Spiele aus!), so dass sich Ende Dezember ein "Jahresendspiel" abzeichnet. Vielleicht ist es gar nicht schlecht, dass Seriensieger München endlich mal wieder in der Liga gefordert wird...

gsc_400Was für eine Serie: acht Liga-Siege in Folge hat der GSC nach dem klaren 6:1 gegen Pastow jetzt auf dem Konto. In der Verbandsligatabelle steht Güstrow damit sogar auf Rang 2 - allerdings hat der GSC auch schon 14 Spiele absolviert (Greifswald als Tabellendritter hat z.B. erst 11 Spiele). Beim Sieg gegen Pastow netzte Rico Keil nach frühem Rückstand gleich 5x ein! Auch Top-Scorer Sava Minajlovic traf und schraubte sein Torkonto auf 17! Am Freitag kommt Spitzenreiter Bützow zum Derby in die Barlachstadt, Anstoß: 19:00 Uhr.

Der FC Hansa tritt auf der Stelle: das 1:1 bei Wehen Wiesbaden war die vierte Punkteteilung in Folge und lässt Hansa im Mittelfeld verharren; bis Platz 3 sind es zwar nur drei Punkte - aber bei dem ausgeglichenen Feld geht es halt sehr schnell hoch und runter... Nötig wäre wieder mal ein Heimsieg; warum nicht am Wochenende im Ostseederby gegen Holstein Kiel, die mittlerweile auch an Rostock vorbeigezogen sind...

Im Topspiel der Bundesliga behielten die Dortmunder knapp mit 1:0 die Oberhand - der erste Bundesliga-Heimsieg des BVB gegen Bayern seit 2012 (damals auch 1:0). Ausschlaggebend wieder die schwächelnde FCB-Offensive: Müller wartet weiter auf ein Bundesligator, Lewandowski hat auch gerade "keinen Lauf"... Anders bei Dortmund Aubameyang: der knipste bereits zum 12x im zehnten Spiel! Zu allem Überfluss mussten die Bayern nach langer Zeit auch mal wieder die Tabellenführung abgeben: der Aufsteiger aus Leipzig hat 3 Punkte Vorsprung auf den ersten "Bullenjäger"...

...und verpasst den Sprung auf Platz 5: gegen die Reserve von Werder Bremen hieß es am Ende enttäuschend 1:1. Dabei hatte es ähnlich wie im Pokalspiel in Güstrow begonnen - Flanke Wannenwetsch, Kopfball Grupe - 1:0! Hansa versäumte es allerdings, ein zweites Tor nachzulegen - und die Werder-Bubis blieben im Spiel. Als Schiri Börner einen Zusammenstoß von Kofler mit einem Bremer falsch interpretierte, war das Unglück perfekt: Elfmeter für Bremen, Rote Karte für Marco Kofler! Einziger Lichtblick: Platz 2 ist weiterhin nur 3 Punkte entfernt...