Es ist nicht zu fassen - immer wenn Hansa vor dem Sprung Richtung Aufstiegsplatz steht, kommt eine kalte Dusche: nach zuletzt 4x 1:1 wäre mit einem Sieg gegen Holstein Kiel der Sprung bis auf Platz 5 möglich gewesen. Und es ließ sich auch gut an: Andrist köpfte bereits nach 8 Minuten artistisch zur Führung ein! Aber wie schon schon gegen Mainz II und Werder II konnte Hansa die Führung nicht behaupten und ließ sich bis zum 1:4 auskontern! Von Platz 10 muss jetzt sogar wieder der Blick nach unten beachtet werden...

In einem fantastischen Derby triumphieren am Ende die Güstrower: der GSC 09 fügt dem Verbandsligaspitzenreiter TSV Bützow die erste Niederlage in dieser Saison zu! Dabei sahen die Bützower bis zur 60.Minute noch wie der sichere Sieger aus - es stand bereits 3:0! Sava Mihajlovic leitete mit einem Freistoßtor (sein 18.Treffer!) die Wende ein; 2x Rico Keil und Paul Fichelmann in der Nachspielzeit drehten das Match komplett, Endstand 4:3!

Nach zwei Pflichtspielniederlagen in Folge hat sich Bayern mit dem 2:1 über Leverkusen zurückgemeldet. So richtig überzeugend war das aber wieder nicht; die Stürmer haben immer noch Ladehemmung... Immerhin vergrößerte sich der Rückstand auf RB Leipzig nicht (die bauen ihre Siegesserie auf sieben Spiele aus!), so dass sich Ende Dezember ein "Jahresendspiel" abzeichnet. Vielleicht ist es gar nicht schlecht, dass Seriensieger München endlich mal wieder in der Liga gefordert wird...

gsc_400Was für eine Serie: acht Liga-Siege in Folge hat der GSC nach dem klaren 6:1 gegen Pastow jetzt auf dem Konto. In der Verbandsligatabelle steht Güstrow damit sogar auf Rang 2 - allerdings hat der GSC auch schon 14 Spiele absolviert (Greifswald als Tabellendritter hat z.B. erst 11 Spiele). Beim Sieg gegen Pastow netzte Rico Keil nach frühem Rückstand gleich 5x ein! Auch Top-Scorer Sava Minajlovic traf und schraubte sein Torkonto auf 17! Am Freitag kommt Spitzenreiter Bützow zum Derby in die Barlachstadt, Anstoß: 19:00 Uhr.

Der FC Hansa tritt auf der Stelle: das 1:1 bei Wehen Wiesbaden war die vierte Punkteteilung in Folge und lässt Hansa im Mittelfeld verharren; bis Platz 3 sind es zwar nur drei Punkte - aber bei dem ausgeglichenen Feld geht es halt sehr schnell hoch und runter... Nötig wäre wieder mal ein Heimsieg; warum nicht am Wochenende im Ostseederby gegen Holstein Kiel, die mittlerweile auch an Rostock vorbeigezogen sind...